Tom Bittner wird Deutscher Vizemeister

Deutscher Doppel-Vizemeister U13
Deutscher Doppel-Vizemeister U13 - Tom Bittner (Foto: Bernd Bittner)
Bei den diesjährigen Deutschen Tennismeisterschaften der Junioren in Ludwigshafen konnte das 12 jährige Nachwuchstalent, Tom Bittner vom TC Rot-Weiss Gersthofen, seinen bisher größten Erfolg feiern.

In der Kategorie U13 Doppel holte sich Tom mit seinem Partner Erik Schießl vom 1. FC Nürnberg völlig überraschend den 2. Platz.

Zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren sich die besten 32 Spieler aus ganz Deutschland, die dann auch neben der Einzelkonkurrenz die besten Doppelspieler ermitteln.

Nachdem es für Tom in den Einzelwettbewerben etwas unglücklich lief und er sich nach einem harten 3-Satz Match knapp geschlagen geben musste, setzte er alles daran mit seinem Partner eine gute Rolle im starken Doppelfeld abzuliefern und das gelang den beiden Nachwuchstalenten auch eindrucksvoll.

Von der ersten Runde hinweg harmonierten das schwäbisch/ fränkische Duo prächtig und konnte sich sogar noch von Runde zu Runde steigern. Im Halbfinale trafen sie dann auf die großen Favoriten und an Nummer eins gesetzten Oliver Ollson/ Berlin und Jannik Oelschlegel/ Hamburg.
In einem hochklassigen Doppel mit vielen tollen Ballwechseln konnten sich die beiden Bayern nach verlorenem ersten Satz den zweiten Satz noch mit 6:3 holen.

Hier musste dann auch noch Tom Bittner eine Verletzungspause nehmen, da er sich nach einer spektakulären Rettungsaktion am Handgelenk verletzt hatte. Nach einer Behandlungspause durch den Turnierphysio konnte der Matchtiebreak begonnen werden, den dann Tom und Erik für alle Beteiligten völlig überraschend klar mit 10:3 für sich entscheiden konnten. Mit einem lauten Jubelschrei verwandelten sie den Matchball und feierten den Finaleinzug überschwenglich.

Im Finale bekamen sie es dann mit einem Duo aus Schleswig-Holstein zu tun, das bereits seit längerer Zeit auch international gemeinsam Doppelturniere bestreitet. In einem hochklassigen Finale mit viel Tempo konnten Tom und Erik 3 Satzbälle und auch eine 5:1 Führung im Tiebreak nicht nutzen und verloren denkbar knapp mit 5:7 den Tiebreak.

Diese Enttäuschung wirkte sich auch leider auf ihr Spiel im 2. Satz aus, den sie dann mit 3:6 an Saal und Israelan abgeben mussten. 

Mit der deutschen Vizemeisterschaft konnte Tom zum ersten Mal einen Deutschen Vizemeistertitel  zum TC Rot-Weiss Gersthofen holen.
Dies ist nicht nur eine tolle Leistung von Tom, sondern unterstreicht auch die erstklassige Arbeit der clubeigenen Tennisakademie unter den beiden Trainern Milan Krivohlavek und Miklos Rajda.